DSL Doppelflat

Sowohl auf privater Basis als auch in dem geschäftlichen Bereich erfreuen sich das ausgedehnte Telefonieren und Surfen über das Internet einer immer größeren Beliebtheit. Für Verbraucher, die folglich regelmäßig online sind, ist eine DSL Doppelflat geradezu ideal, denn über einen DSL-Tarif ohne Flatrate wäre das Surfen und Telefonieren um ein Vielfaches teurer.

Diese mittlerweile von Verbrauchern überaus geschätzte Möglichkeit kombiniert eine Internet-Flatrate mit einer Telefon-Flatrate und wird von den Providern als Komplettpaket oder auch als so genannte Doppelflat angeboten. Um die Doppelflat auch tatsächlich in vollem Umfang nutzen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Liegt DSL vor Ort an, so ist dies freilich die beste Voraussetzung, um die Installation einer Doppelflat buchen zu können. Die entsprechende DSL-Hardware ist zu diesem Zwecke erforderlich. Sie wird seitens der meisten Provider zusammen mit der DSL Doppelflat angeboten.

Mit der richtigen Hardware kann sogar die normale Telefonleitung für die Doppelflatrate genutzt werden. Die Leitung wird gesplittet. Über einen Router kann der Nutzer bei Bedarf im Internet surfen, während er gleichzeitig über den anderen dafür vorgesehenen Teil der Internet-Bandbreite telefoniert. Vieles ist mittlerweile realisierbar und kostet dabei lediglich eine vergleichsweise geringe, monatliche Fixgebühr. Zusätzliche Kosten fallen im Rahmen der Flatrates nicht an. Auf diese Weise macht die Internetnutzung gleich doppelt Spaß.